Prunkschiffe, Villenträume und Seegeschichten

Der Starnberger See und seine Geheimnisse – Noblesse oblige!

Adeliges Landleben am Starnberger See. Die Wittelsbacher Herzöge, Kurfürsten und Könige richteten vom 15. Jahrhundert bis zum Tod König Ludwig II. aufwendige Seejagden und prunkvolle Seefeste am Starnberger See aus. Herzog Wilhelm IV. wollte sogar in der 1.Hälfte des 16. Jahrhunderts den Starnberger See zum „Hof-See“  ausbauen. Eine Reihe von Schlössern und Hofmarken sollten das standesgemäße und gesellschaftliche Ambiente für die Anwesenheit des Münchner Hofes und die einflussreichen Münchner Patrizier-Familien am „Fürstensee“ herstellen. Prunkschiffe, Villenträume und Seegeschichten, folgen Sie uns auf eine spannende Tour rund um den See. Wir zeigen Ihnen das „schwimmende Schloss“, den „Bucentaur“,  das schönste und größte Prunkschiff, das hier jemals gebaut worden ist. Kurfürst Ferdinand Maria ließ es für seine Gemahlin Henriette Adelaide nach venezianischem Vorbild um 1662 in Auftrag geben. Das letzte erhaltene Prunkschiff der Wittelsbacher Könige, das 12 Meter lange Ruderschiff „Delphin“ ist ein weiteres Highlight bei diesem Rahmenprogramm.

Im historischen Lochmann Anwesen – ein stattlicher Einfirsthof (spätes 17. Jh) als Holzblockbau errichtet, zeigen wir Ihnen eine wertvolle Sammlung zur Kunst– und Kulturgeschichte am Starnberger See. Erleben Sie eine Einführung in die Geschichte des Gebäudes selbst – die unterschiedlichen Wohnwelten von Adel und ländlicher Bevölkerung am See im 19. Jh.und frühen 20. Jh.

Das Programm kann in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch durchgeführt werden.

Individuell und persönlich – Event Marketing – die Agentur mit dem „PERSONAL TOUCH“

Quellen:
www.vhs-starnberg.de
www.museum-starnberger-see.de
www.fuenfseenlandaktuell.de